Code Geass: Lelouch of the Rebellion & Code Geass: Lelouch of the Rebellion R2


Der Inhalt des Schubers der 1. Box der 1. Staffel

Publisher: Kaze

Hier zunächst alle 6 Boxsets in einem Gruppenbild.

Alle Boxsets sind in Pappschubern, wobei die Designs in meinen Augen etwas überladen wirken. Ich muss nicht groß auf der Front gesagt bekommen, dass Goro Taniguchi Regie geführt, CLAMP die Charakterdesignkonzepte erstellt hat, etc.
Was an der Verpackung sonst auffällt sind die goldenen bzw. metallic-blauen Buchstaben, die in die Front und den Rücken gedruckt wurden, sowie die Rückenmotive C.C. bei den Boxen der 1. Staffel und Zero bei den Boxen der 2. Staffel.
Manche stören sich vllt. An den FSK-Zeichen, aber meiner Meinung nach wären die Cover auch ohne die Quadrate ziemlich unbrauchbar gewesen.

Das innere der Schuber ist dann etwas simpler gestaltet (s.o.)

Außen sieht man nur das Logo der Serie auf der Vorder- und ein Symbol einer in der Serie existierenden Organisation auf der Rückseite. So ist die gesamte Rückseite im aufgeklappten zustand schlicht gehalten, es wird jedoch immer noch eine Relation zu den Geschehnissen der beinhalteten Episoden besteht. Das Innere des Digipacks hat wiederum wieder viele Charakterillustrationen hinter den DVDs verstaut.

Ein besonderes Schmankerl und für deutsche Veröffentlichungen selten sind die mitgelieferten Booklets. Ich weiss nicht, wie sie im Vergleich zu den japanischen Booklets abschneiden, jedoch scheinen sie sehr Umfangreich, so dass ich fast behaupten würde, dass es sich hier um eine 1:1 Lokalisierung selbiger ist.

Falls sich jemand über die unregelmäßige Nummerierung wundert: Das sind die Cover der japanischen Booklets und bei uns wurden mehrere Japanische Ausgaben zusammengefasst. Die „fehlenden“ Cover findet man in den Booklets selbst. So kann man eig. auch erkennen, wie die Folgen in Japan auf die Scheiben gepresst wurden..

Der Inhalt selbst ist sehr umfangreich und detailliert. Ich habe bei Weitem nicht alles gelesen, was die Booklets alles an Informationen zu bieten haben, aber beim überfliegen fand ich einen Prolog der Story, Charakter- und Mecha-Studien,

Interviews mit an der Produktion beteiligten Personen, wie Regisseure, Produzenten, Designer und was weiss ich,

Informationen über die Geschichte der Welt, in der Code Geass steht, sowie Charakterrelationen und Aufzeichnungen der Charaktere selbst.

Aber für mich Persönlich war diese Kategorie besonders Interessant:

Diese Sektion dient in der ersten Staffel dazu, dass Jun Fukuyama, Sprecher von Lelouch / Zero seine Eindrücke von den Aufnahmen, der Serie und dem ganzen Drumherrum aufzuschreiben. In der 2. Staffel wurde das Ganze auf andere Sprecher der Serie ausgeweitet, So Ergriffen hier nach Fukuyama, der hier auch den 1. Kommentar schrieb, Ami Koshimizu, Sprecherin von Kallen, Kaori Nazuka, Sprecherin von Lelouchs kleiner Schwester Nunnally, Hikaru Midorikawa, Sprecher von Xingke, Fumiko Orikasa, Sprecherin von Shirley, Ken Narita, Sprecher von Jeremiah „Orange“ Gottwald,
Takahiro Mizushima, Sprecher von Rolo, Takahiro Sakurai, Sprecher von Suzaku und zu guter Letzt Yukana, die Sprecherin von C.C., die Feder, um ihr Code Geass Erlebnis zu beschreiben.

Ein weiteres Extra, was die DVDs aufwertet sind die beinhalteten orginalen Audiokommentare. Hier sind auf jeder DVD eine oder zwei Episoden mit einem Audiokommentar versehen, die mal mehr, mal weniger, die Geschehnisse der Episode aus Sicht der Beteiligten beschreibt. Hier Welchselt die Besetzung ständig, die einzige Konstante, die bei jedem Audiokommentar teilnimmt, ist Jun Fukuyama. Oft ist es nur Smalltalk und man erzählt sich Anekdoten, anstatt das Geschehen auf dem Schirm zu kommentieren, was die Gesamtstimmung auflockert. Zum Beispiel erinnern sich die Sprecher, wie sie jede Pause in den Aufnahmen zum Essen genutzt haben, während in der kommentierten Episode gerade massenweise Zivilisten umkommen. Oder auch hören wie Satomi Arai unter 3 Männern doch die Person ist, die bei einer Duschszene am lautesten hechelt.

Ein schönes Beispiel, wie diese Kommentare enden können: http://thesu.imgur.com/audiokommentar

Also, alles in allem eine sehr Umfangreiche deutsche Ausgabe von Code Geass, nur Schade, dass die Picture Drama Extras aufgrund eines kleinen Lizenzproblemes nicht mitgeliefert werden konnten. Dennoch eine großartige Ausstattung, besonders, da sich die DVDs im gleichen Preissegment wie Anime DVDs ohne Alles bewegen.

Schreibe einen Kommentar